Veganer Solibrunch im R12 am Sonntag, den 01.03.2020

Am 25 & 26 April 2020 findet der Bundesparteitag der AfD in Offenburg statt. Ein breites Bündnis plant die Proteste gegen das Treffen der AfD.
Wir von alarm e.V. unterstützen den Aufruf der Kampagne AfD-Stoppen.

Die Mobilisierung gegen den Parteitag kostet Geld und wir wollen mit einem Solibrunch die Kampagne etwas unterstützen. Also kommt vorbei, bringt leckere vegane Speisen mit und spendet, was euch möglich ist. Ab 10.30 Uhr freuen wir uns über Hilfe beim Aufbauen und ab 11 Uhr könnt ihr vegane Köstlichkeiten genießen und gemeinsam Pläne schmieden, wie ihr der AfD Ende April auf die Nerven gehen wollt.

Antifaschistisch und solidarisch

Eure Alarmies

Gemeinsam die Verkehrswende erkämpfen! Demo am 7. März in Offenburg!

Im Kampf gegen die globale Klimakrise ist die Abkehr vom Verbrennungsmotor alternativlos. Die Kohlendioxid-Emissionen des Verkehrssektors haben neben der der Stromerzeugung mit Kohle und der industriellen Landwirtschaft mit ihren chemischen Düngern, ihrer Produktion von tierischen Produkten und ihrer Massentierhaltung einen großen Anteil am menschengemachten Klimawandel und dieser kommt mit immer schnelleren Schritten auf uns zu.

Damit wir alle unsere Benziner und Diesel verschrotten lassen können, brauchen wir aber eine Verkehrsinfrastruktur, die uns das ermöglicht. Für diese neue Infrastruktur – für die Verkehrswende – setzen wir uns als Ortenauer Klimabündnis schwerpunktmäßig hier vor Ort ein.
Wir fordern ein 30€ Monatsticket für die Ortenau sowie den Ausbau des öffentlichen Nahverkehrs. Jedes Dorf und jede Stadt müssen mindestens im Stundentakt erreichbar sein. Zu den Schichtzeiten sogar im Halbstundentakt. Für Zalando, Rulantika, den Nationalpark und das europäische Forum am Rhein wurden sofort und unbürokratisch neue Busverbindungen eingerichtet. Das muss für den alltäglichen Weg zur Arbeit, zur Schule, zum Einkauf, zum Vergnügen auch möglich sein, denn gerade hier können die meisten CO2-Emmisionnen eingespart werden.

Wir fordern eine Infrastruktur für sicheren Radverkehr, dazu gehören Radschnellverbindungen, mit Pollern geschützte Radfahrstreifen und Tempo 30 auf Straßen mit Mischverkehr. Der umweltschonende Verbund aus Fuß-, Rad-, und Kollektivverkehr muss konsequent gefördert werden. In das Zentrum der Verkehrswende müssen wir das Fahrrad rücken. Zwei Drittel der Bevölkerung würden es gerne nutzen aber sie fühlen sich unsicher auf den Straßen.

Die Demonstration startet um 14 Uhr am Offenburger Busbahnhof. Gemeinsam werden wir durch die Innenstadt ziehen und die aktionistischeren Menschen unter euch können mit uns die Parkplätze beim Kessel, Landratsamt, der evangelischen Stadtkirche und den Gerichtsparkplatz besetzen. Für alle anderen zieht der Demozug weiter über die Grabenallee, durch die Freiburger Straße und dann zur evangelischen Stadtkirche.
Bringt für die Parkplatzbesetzungen alles mögliche mit. Essen, Trinken, Picknickdecken, Klapp- und Campingstühle etc. Seid kreativ und lasst uns zusammen den öffentlichen Raum wieder zurückerobern. Drängen wir den Individualverkehr Stück für Stück zurück. Denn wenn wir auf die Politiker*innen warten, dann werden wir die Klimaziele niemals erreichen.

Es wird Zeit, die Dinge wieder selbst in die Hand zu nehmen!
Die Stadt gehört uns!
Viele Baustellen – ein Ziel: Die Klimakatastrophe aufhalten!

Demonstration am Samstag, 07.03.2020, um 14 Uhr am ZOB Offenburg

Ortenauer Klimabündnis

Blog: klimabuendnis.noblogs.org
E-Mail: klimabuendnis@dismail.de

Veganer Brunch im R12 am Sonntag, den 02.02.2020

Wenn ihr schon immer mal wissen wolltet, ob vegan auch lecker sein kann,
dann kommt am 02. Februar zwischen 11 und 14 Uhr ins Linke Zentrum R12
in der Rammersweierstr. 12 in Offenburg und überzeugt euch selbst davon:
Es gibt mehr als nur Karotten und faden Tofu…

Bei unserem monatlichen veganen Brunch werden immer viele Köstlichkeiten
von süß bis pikant aufgetischt, die Auswahl ist enorm! Aber damit das so
ist, braucht es auch viele helfende Hände: vom Aufbau ab 10:30 Uhr über
mitgebrachte gebackene, gekochte oder sonstwie zubereitete Leckereien
für’s Buffet, bis hin zum Abbau ab 14 Uhr.

Wir freuen uns auf euch!

Eure Alarmies

https://alarm.noblogs.org/

Veganer Brunch im R12 am Sonntag, den 05.01.2020

Liebe Leute,
frisch im neuen Jahr ist es am Sonntag, den 05.01.2020 wieder soweit und wir laden zum veganen Brunch ein. Ab 11:00 Uhr sind wir im Linken Zentrum R12 am Start. Es gibt wie immer viele vegane Leckereien, von süß bis herzhaft ist alles dabei.
Wie jedes mal möchten wir alle nochmal ermutigen, sich mit ihren veganen
Köstlichkeiten zu beteiligen.
Gerne könnt ihr euch auch am Aufbau (ab 10:30 Uhr) und am Abbau (ca. 14:00 Uhr) beteiligen.Wer sich mal bei einem Brunch einbringen möchte, kann sich unter alarm-ev@immerda.ch melden. Unseren Schlüssel findet ihr hier auf unserem Blog https://alarm.noblogs.org/kontakt/.

Wir freuen uns auf euer zahlreiches Erscheinen.

Eure alarmies

SoLaVie Ortenau hat noch Ernteanteile frei!

Viele von euch kennen wahrscheinlich das coole Projekt „SoLaVie – solidarisch landwirtschaften und leben“: Gärtner*innen und Mitglieder bzw. Ernteanteilsabnehmer*innen organisieren sich in einer solidarischen Landwirtschaft, bauen samenfestes und ökologisches Gemüse an und teilen die wöchentliche Ernte unter sich auf.

Wie jedes Jahr im Herbst wurde ein neuer Haushalt verabschiedet und die Anzahl der Ernteanteile festgelegt. Falls ihr noch keinen Anteil habt oder schon länger darüber nachdenkt, mitzumachen (und superleckeres Gemüse zu erhalten!), habt ihr jetzt die Gelegenheit dazu: Es sind noch 18 Anteile frei!

Falls ihr Interesse habt, informiert euch auf solavie.de und meldet euch bei info@solavie.de. Gerne könnt ihr auch die netten alarmies auf dem nächsten veganen Brunch am kommenden Sonntag, den 1. Dezember ansprechen.

Antirepressions-Brunch am Sonntag, den 01.12.2019 im Linken Zentrum R12 Offenburg

Am 29.10.2018 fand eine Demonstration der AfD in Freiburg statt. Mehrere Hundert Rassist_innen marschierten durch die Fußgängerzone. Es gab massive Proteste gegen die Naziveranstaltung. Bei Straßenblockaden und anderen Versuchen, die Nazis zu stoppen, gab es mehrere Festnahmen von linken Aktivist_innen. Seit einigen Wochen laufen nun die Prozesse gegen sie und bislang wird sehr deutlich, dass es hier nicht um eine juristische Aufarbeitung geht, sondern politisch gewollt ist, dass Antifaschismus kriminalisiert wird. Zum Teil völlig überzogene Geldstrafen, Verurteilungen ohne Beweise und Zeug_innen und der Versuch, damit Menschen zu kriminalisieren und abzuschrecken, sind wohl die wahren Gründe für die bisherigen Verurteilungen. Es ist erschreckend zu sehen, wie sehr sich Politik und Justiz dem Ruf der AfD nach Bestrafung der Gegendemonstrant_innen anschließen.

Und wieder mal hat es auch einen Alarmie erwischt. Er wurde vor Gericht trotz fehlender Beweise wegen Beleidigung verurteilt und allein dafür (Gerichtskosten, Anwaltskosten, Strafe) werden ca. 2400 € benötigt.

Doch wir lassen uns nicht einschüchtern, wir lassen uns unsere Überzeugungen und Träume nicht nehmen, wir sind solidarisch.

Am 01.12.2019 findet darum im Linken Zentrum R12 ein Solibrunch statt. Ab 10.30 Uhr könnt ihr beim Aufbauen helfen und ab 11 Uhr vegane Köstlichkeiten genießen. Kommt vorbei, bringt was mit, zeigt euch solidarisch und spendet, was euch möglich ist.

Mit antifaschistischen Grüßen, alarm Offenburg

Ortenauer Klimabündnis gegründet – alarm ist dabei

Am 15.10.2019 gründete sich im Linken Zentrum R12 Offenburg das
Ortenauer Klimabündnis. Sein Schwerpunkt ist im Moment die Verkehrswende
und es fanden schon diverse Aktionen zu diesem Thema in Offenburg statt.

Die auf Verbrennungsmotoren beruhende Mobilität stellt einen enormen
Faktor in der Aufheizung der Atmosphäre unseres Planeten dar und es ist
längst überfällig, dass wir fossile Brennstoffe da liegen lassen, wo sie
hingehören, nämlich in der Erde, und stattdessen ressourcenschonende und
kohlendioxidneutrale Techniken nutzen. Altbekannte sind z.B. unsere
Beine und der im Keller vor sich hinrostende Drahtesel.

Der Kimakrise und dem hinter ihre stehenden Kapitalismus können wir nur
gemeinsam die Stirn bieten!
Kommt ins Ortenauer Klimabündnis und beteiligt euch an den Aktionen!

Informationen findert ihr unter klimabuendnis.noblogs.org.

Mit solidarischen Grüßen, alarm Offenburg

Antirepressions-Brunch am Sonntag, den 3.11.2019 im Linken Zentrum R12 Offenburg

Am 29.10.2018 fand eine Demonstration der AfD in Freiburg statt. Mehrere Hundert Rassist_innen marschierten durch die Fußgängerzone. Es gab massive Proteste gegen die Naziveranstaltung. Bei Straßenblockaden und anderen Versuchen, die Nazis zu stoppen, gab es mehrere Festnahmen von linken Aktivist_innen. Seit einigen Wochen laufen nun die Prozesse gegen sie und bislang wird sehr deutlich, dass es hier nicht um eine juristische Aufarbeitung geht, sondern politisch gewollt ist, dass Antifaschismus kriminalisiert wird. Zum Teil völlig überzogene Geldstrafen, Verurteilungen ohne Beweise und Zeug_innen und der Versuch, damit Menschen zu kriminalisieren und abzuschrecken, sind wohl die wahren Gründe für die bisherigen Verurteilungen. Es ist erschreckend zu sehen, wie sehr sich Politik und Justiz dem Ruf der AfD nach Bestrafung der Gegendemonstrant_innen anschließen.

Und wieder mal hat es auch einen Alarmie erwischt. Er wurde vor Gericht trotz fehlender Beweise wegen Beleidigung verurteilt und allein dafür (Gerichtskosten, Anwaltskosten, Strafe) werden ca. 2400 € benötigt.

Doch wir lassen uns nicht einschüchtern, wir lassen uns unsere Überzeugungen und Träume nicht nehmen, wir sind solidarisch.

Am 3.11.2019 findet darum im Linken Zentrum R12 ein Solibrunch statt. Ab 10.30 Uhr könnt ihr beim Aufbauen helfen und ab 11 Uhr vegane Köstlichkeiten genießen. Kommt vorbei, bringt was mit, zeigt euch solidarisch und spendet, was euch möglich ist.

Mit antifaschistischen Grüßen, alarm Offenburg

Veganer Brunch im R12 am Sonntag, den 06.10.2019

Liebe Leute,
am Sonntag, den 06.10.2019 ist es wieder soweit und wir laden zum veganen Brunch ein. Ab 11:00 Uhr sind wir im Linken Zentrum R12 am Start. Es gibt wie immer viele vegane Leckereien, von süß bis herzhaft ist alles dabei.
Wie jedes mal möchten wir alle nochmal ermutigen, sich mit ihren veganen
Köstlichkeiten zu beteiligen.
Gerne könnt ihr euch auch am Aufbau (ab 10:30 Uhr) und am Abbau (ca. 14:00 Uhr) beteiligen.Wer sich mal bei einem Brunch einbringen möchte, kann sich unter alarm-ev@immerda.ch melden. Unseren Schlüssel findet ihr hier auf unserem Blog https://alarm.noblogs.org/kontakt/.

Wir freuen uns auf euer zahlreiches Erscheinen.

Eure alarmies

Umzug von Blogsport zu Noblogs vollendet

Seit dem 16. März 2018 ist unser Blog bei noblogs.org zu finden. Noblogs ist ein Blog-Service des linksradikalen Tech-Kollektivs Autistici/Inventati. Das Kollektiv steht unseren Ideen und Vorstellungen einer freien Gesellschaft nahe, darum war dieser Umzug letztenendes ein logischer Schritt.

Vor unserem Umzug hatten wir unseren Blog über zehn Jahre bei dem linken Blog-Anbieter blogsport.de, der sich über Werbung finanzierte. Blogsport war über viele Jahre „der“ Anlaufpunkt, wenn ein linker Blog eingerichtet werden sollte. Viele Gruppen und Kampagnen hatten ihren Internetauftritt dort. Und alarm eben auch. Wir hielten den alten Blog am Leben, weil wir ihn als Archiv wichtig fanden.

Nun gaben die Betreiber*innen ende 2018 bekannt, dass sie Blogsport ende 2019 einstellen werden. „Naja, was soll’s“, dachten wir uns zunächst, „Wir sind ja jetzt bei Noblogs.“ Beim zweiten Nachdenken fanden wir es aber sehr schade, dass ein Online-Archiv von über zehn Jahren linksradikaler und anarchistischer Kultur und Politik einfach so sang- und klanglos im Nirvana des Internets verschwinden sollte.

Also entschlossen wir uns dazu, die alten Beiträge auf unseren neuen Blog zu migrieren. Pseudonerds, die wir halt sind, haben wir das in einer immensen Fleißarbeit getan und jeden Post händisch (aka „copy & paste“) übertragen (Wäre es auch anders, automatisierter gegangen? Wahrscheinlich schon…), das Original-Posting-Datum übernommen und alle Fotos, Grafiken und Bilder ebenfalls mitgenommen.

Seit heute ist diese Arbeit abgeschlossen und ihr könnt das Wirken und Würgen von alarm Offenburg nun in seiner ganzen Pracht vom ersten Post am 18.11.2007 bis zum heutigen Post verfolgen und in alten Erinnerungen schwelgen. In diesen nahezu zwölf Jahren haben wir ganz schön was gerissen (Davor natürlich auch schon: alarm gibt es schon seit dem Jahr 2000…), oft mit Freund*innen und Genoss*innen: Unzählige Konzerte, VoKüs, vegane Brunches, Demos, Infotische, Orgatreffen, Filmabende, Kneipen, Vorträge, Diskussionen etc. pp.

Auf die nächsten zwölf Jahre!